Magnetisches Knochenleitungshörsystem Sophono Alpha 2 MPO

Hierbei handelt es sich um ein Hörsystem, das die Schallleitungsschwerhörigkeit oder einseitige Taubheit abstellt. Der Implantatkörper wird mit Hilfe eines kleinen operativen Eingriffs in der HNO-Klink im Ohrknochenbett des Patienten eingesetzt, außen wird der magnetisch haftende Prozessor getragen. Das dazugehörende externe Hörgerät benutzt der Kunde wie gewohnt. Die Vorteile dieses neuartigen Hörsystems liegen in seiner optimalen Eingewöhnungsphase. Mehr als 4.000 Patienten nutzen bereits diese neue Technik.

Wir verwenden Cookies, um den Besuch dieser Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie unsere website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Informationen zu Cookies und wie Sie sie ablehnen finden Sie unter Datenschutz

Alles klar, einverstanden